English Section

Impressum


Impressum


Palästinakomitee Stuttgart e.V.
c/o M. Kunkel, I. Portman
Rosengartenstr. 80
70184 Stuttgart
eMail: info@palaestinakomitee.de


Datenschutzerklärung

I. Nutzung der Website
Für die generelle Nutzung unserer Website ist es nicht erforderlich, personenbezogene Daten anzugeben.

II. Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten
(1) Personenbezogene Daten sind Informationen zu Ihrer Identität. Hierunter fallen z.B. Angaben wie Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Personenbezogene Daten werden nur dann und nur in dem Umfang erhoben, wenn Sie uns diese im Rahmen Ihrer Kontaktanfrage freiwillig mitteilen.

(2) Im Rahmen Ihrer Kontaktanfrage benötigen wir Ihren Vor- und Nachnamen sowie Ihre E-Mailadresse. Zusätzlich können Sie uns Ihre Telefonnummer, Ihre Mobilfunknummer und Ihre Adresse für die Kontaktaufnahme mitteilen. Dieser Nutzung können Sie für die Zukunft jederzeit widersprechen.

(3) Ihre personenbezogenen Daten werden nur zum Kontakt oder zu dem Zweck verwendet, für den Sie uns diese bereitgestellt haben. Diese Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben.

III. Auskunftsrecht
Nach dem Bundesdatenschutzgesetz haben Sie ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten einschließlich Herkunft und Empfänger Ihrer Daten sowie dem Zweck der Datenverarbeitung. Daneben besteht ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten.

IV. Ansprechpartner für Datenschutz
(1) Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personen­bezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten sowie Widerruf erteilter Einwilligungen wenden Sie sich bitte an:

Palästinakomitee Stuttgart e.V.
c/o M. Kunkel, I. Portman
Rosengartenstr. 80
70184 Stuttgart
eMail: info@palaestinakomitee.de

(2) Ihre Anfrage richten Sie bitte schriftlich oder per E-Mail an uns. Beachten Sie bitte, dass wir bei Auskunftsanfragen, die nicht schriftlich erfolgen, zum Schutz der Person, über die Daten gespeichert sind, gegebenenfalls verlangen, dass nachgewiesen wird, dass Sie wirklich die Person sind, über deren personenbezogene Daten Auskunft verlangt wird.

Vereinsarbeit
Wir beziehen uns auf Punkt 4.3 aus Datenschutz im Verein nach der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO), Informationen über die datenschutzrechtlichen Rahmenbedingungen beim Umgang mit personenbezogenen Daten in der Vereinsarbeit was unsere gesamte Vereinsarbeit angeht, die auch unsere Website, unsere facebookseite (de-de/.facebook.com/PaKo.Stuttgart/), unser monatliches Infobl@tt per eMail und eMail-Mailing-Aktionen, Unterschriftenaktionen einschließt.
„… Daten Dritter, die dem Verein bekannt sind, etwa von Personen, die regelmäßig Eintrittskarten für Spiele beziehen, darf der Verein für Werbezwecke nutzen, wenn diese entweder darin eingewilligt haben (s.o. Nr. 1.3.4) oder der Verein berechtigte Interessen an der Nutzung zu Werbezwecken hat und keine Interessen oder Grundrechte des Dritten überwiegen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO).
Einzubeziehen in diese Interessenabwägung sind die vernünftigen Erwartungen der betroffenen Person, die auf ihrer Beziehung zu dem Verantwortlichen beruhen (Erwägungsgrund 47 DS-GVO). Die vernünftigen Erwartungen werden bei werblichen Ansprachen maßgebend durch die Informationen nach Art. 13, 14 DS-GVO zu den Zwecken der Datenverarbeitung bestimmt (s.o. Nr. 1.3.2). Informiert der Verein daher transparent und umfassend über eine vorgesehene Nutzung der Daten, geht die Erwartung der betroffenen Person in aller Regel auch dahin, dass ihre Daten entsprechend genutzt werden.
Zu beachten ist jedoch, dass die von der Werbung betroffene Person ein jederzeitiges Widerspruchsrecht hat (Art. 21 Abs. 2 DS-GVO), auf das der Verein ausdrücklich hinzuweisen hat (Art. 21 Abs. 4 DS-GVO). Ein solcher Widerspruch hat zur Folge, dass die personenbezogenen Daten für Werbezwecke nicht mehr verwendet werden dürfen (Art. 21 Abs. 3 DS-GVO). Widerspricht der Adressat der Nutzung seiner Daten für Werbezwecke gegenüber dem Verein, ist dies zu respektieren...“
Unser Infoblatt kann problemlos durch einen Klick unten auf der Seite abbestellt werden. In diesem Fall wird die e-Mail-Adresse aus dem Verteiler gelöscht. Wir weisen darauf hin, dass das Infoblatt ab und zu weiterverschickt wird. Sollte der/diejenige der/die das Infoblatt bei uns abbestellt hat es also nach Abmeldung dennoch weiter zugeschickt bekommen, soll er/sie den Zusender ebenfalls darüber informieren, dass er/sie es nicht mehr erhalten möchte.
Will jemand von uns keine mehr Information erhalten, kann er/sie sich melden und wir löschen die

E-mail-Kommunikation
Wenn Sie mit uns per E-Mail in Kontakt treten wollen, können Sie dies gerne über die angegebene Adresse tun. Beachten Sie jedoch bitte, dass unverschlüsselte E-Mails, die über das Internet versendet werden, während des Transportwegs nicht hinreichend vor der unbefugten Kenntnisnahme durch Dritte geschützt sind.

Websites Dritter
Für die Inhalte jeglicher Internetseiten, die von dieser Website (palaestinakomitee-stuttgart.de) aus erreichbar sind, sind die Betreiber dieser Websites selbst verantwortlich. Palästinakomitee Stuttgart e.V., distanziert sich ausdrücklich von Inhalten von Websites Dritter und vor allem von Inhalten jener Seiten, die von dieser Internetpräsenz aus erreicht werden können.

Wir verlinken die Website palästinakomitee-stuttgart.de (senderfreiespalaestina.de) mit anderen Websites deren Inhalte wir zumindest teilweise für informativ und lesenswert halten. Für die Inhalte dieser Websites sind wir jedoch nicht verantwortlich.

Palästinakomitee-Stuttgart e.V. veröffentlicht von Zeit zur Zeit die Meinungen von Journalisten und Publizisten deren Beiträge eventuell nicht der Meinung des Komitees entsprechen.

Die Betreiber dieser Website M. Kunkel und I. Portman distanzieren sich daher ausdrücklich von Inhalten von Websites Dritter und vor allem von Inhalten jener Seiten, die von dieser Internetpräsenz aus erreicht werden können.

Obwohl wir um inhaltliche Korrektheit und Aktualität der Daten bemüht sind, können wir keinerlei Garantie hierfür übernehmen. Fehler, die uns zur Kenntnis gebracht werden, ersuchen wir schnellstmöglich zu korregieren. Unser Internetangebot wird mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt, ständig erweitert und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen nicht garantieren. Der Verein Palästinakomitee Stuttgart e.V. stellt die Informationen auf diesen Internetseiten zur allgemeinen Information freibleibend unter Ausschluß jeglicher Haftung für technische Probleme oder inhaltliche Irrtümer bereit.

Haftungsauschluß für Links
Palästinakomitee Stuttgart e.V. erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine rechtswidrigen Inhalte auf den verlinkten Seiten feststellbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten Seiten hat Palästinakomitee Stuttgart e.V. keinen Einfluss. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von den Inhalten aller verlinkten Seiten, die nach der Linksetzung geändert wurden. Dies gilt für alle auf diesem Internetangebot gesetzten Links. Für rechtswidrige, nicht vollständige oder falsche Inhalte sowie für Schäden, die aus der Nutzung dieser Informationen entstehen, haftet ausschließlich der Anbieter der Seite, auf welche verlinkt wurde, nicht Palästinakomitee Stuttgart e.V.

Die Reproduktion der dargestellten Inhalte ist nur nach vorheriger Genehmigung gestattet. Der Inhalt dieser Website darf nicht zu kommerziellen Zwecken kopiert, verbreitet oder verändert werden. Alle Informationen, Texte, Bilder und Grafiken sowie deren Anordnung auf der Website unterliegen dem Schutz des Urheberrechtes. Sie sind, soweit keine anderen Eigentumsvorbehalte greifen, Eigentum von Palästinakomitee Stuttgart e.V.

Erbringung unserer satzungs- und geschäftsgemäßen Leistungen
Wir verarbeiten die Daten unserer Mitglieder, Unterstützer, Interessenten, Kunden oder sonstiger Personen entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO, sofern wir ihnen gegenüber vertragliche Leistungen anbieten oder im Rahmen bestehender geschäftlicher Beziehung, z.B. gegenüber Mitgliedern, tätig werden oder selbst Empfänger von Leistungen und Zuwendungen sind. Im Übrigen verarbeiten wir die Daten betroffener Personen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, z.B. wenn es sich um administrative Aufgaben oder Öffentlichkeitsarbeit handelt.

Die hierbei verarbeiteten Daten, die Art, der Umfang und der Zweck und die Erforderlichkeit ihrer Verarbeitung bestimmen sich nach dem zugrundeliegenden Vertragsverhältnis. Dazu gehören grundsätzlich Bestands- und Stammdaten der Personen (z.B., Name, Adresse, etc.), als auch die Kontaktdaten (z.B., E-Mailadresse, Telefon, etc.), die Vertragsdaten (z.B., in Anspruch genommene Leistungen, mitgeteilte Inhalte und Informationen, Namen von Kontaktpersonen) und sofern wir zahlungspflichtige Leistungen oder Produkte anbieten, Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie, etc.).

Wir löschen Daten, die zur Erbringung unserer satzungs- und geschäftsmäßigen Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dies bestimmt sich entsprechend der jeweiligen Aufgaben und vertraglichen Beziehungen. Im Fall geschäftlicher Verarbeitung bewahren wir die Daten so lange auf, wie sie zur Geschäftsabwicklung, als auch im Hinblick auf etwaige Gewährleistungs- oder Haftungspflichten relevant sein können. Die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft; im Übrigen gelten die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.